Musik machen in Corona Zeiten

Seit Wochen gibt es wegen der Pandemie massive Einschränkungen bis in den persönlichen Bereich. Kinder und Jugendliche sind besonders davon betroffen, denn Kita und Schule wurden durch Betreuung daheim und homeschooling ersetzt.

Da hilft es sehr ein Instrument zu spielen; selbst Musik machen zu können.

Fast jeder kennt die magische Wirkung von Musik. Wenn das Lieblingslied läuft, fühlt man sich besser. Musik kann glücklich machen, beruhigen und zu neuem Mut verhelfen.

Das Erlernen musikalischer Fähigkeiten fördert bei Kindern und Jugendlichen auch physische Geschicklichkeit und Feinmotorik, Interesse, Lust und Spaß am Lernen und Spielen; aber auch Disziplin, Konzentration und Merkfähigkeit und Geduld.

Das Musizieren in der Gemeinschaft (eingeschränkt ist das auch jetzt möglich) erfordert und fördert bei Kindern emotionale und soziale Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Toleranz, Rücksichtnahme und vieles mehr.

Darauf weist der Förderkreis musizierender Jugend Heppenheim e.V. in seiner aktuellen Presseinformation hin, der seit mehr als 38 Jahren Kinder und Jugendliche in der musikalischen Ausbildung fördert.

Kinder an das Musizieren heranzuführen, um vielleicht ein Instrument für sich selbst zu entdecken, ist eine schöne Aufgabe.

Ein Instrument lernen, in einer Band spielen oder im Chor singen – das bleibt manchem Jugendlichen in Deutschland allerdings verwehrt. Der Förderkreis will deshalb dort helfen, wo die finanziellen Mittel nicht vorhanden sind oder ausreichen.

Nachdem Corona bedingt die Vereinsaktivitäten (fast) zum Erliegen gekommen sind, weist der Vorsitzende Bernhard Schwab nun darauf hin, dass sowohl wieder Instrumente entliehen werden, als auch Anträge auf Förderung gestellt werden können.

Zwar sind beim Entleihen die besonderen Hygienemaßnahmen zu beachten (beschränkte Personenzahl, Handdesinfektion und Mund-/Nasenschutz), aber Instrumente können getauscht, oder auch neu entliehen werden.

Kontaktmöglichkeiten bestehen dazu mit der Zweiten Vorsitzenden Judith Portugall.

Interessenten werden gebeten, per Email einen Termin abzustimmen (judith.portugall@foerderkreis-heppenheim.de)

Anträge auf Förderung von Kindern und Jugendlichen werden z.Z. nur per Email und Telefon angenommen und bearbeitet. Nähere Informationen unter https://foerderkreis-heppenheim.de/

Der Förderkreis musizierender Jugend Heppenheim e.V. kann inzwischen auf eine stattliche Zahl geförderter Kinder und Jugendlichen verweisen und stellt aus dem eigenen, recht umfangreichen, Instrumentenpool Kindern und Jugendlichen kostenlos ein Instrument für ihre musikalische Ausbildung zur Verfügung.

Über 100 Instrumente zur Ausleihe bereit, darunter Klaviere, Schlagzeuge, Streich- und Blasinstrumente, Gitarren und andere mehr.